Startseite>Tagesgeschäft>Großangelegte Werbeaktion für die Freiwillige Feuerwehr startet in ganz NRW

Großangelegte Werbeaktion für die Freiwillige Feuerwehr startet in ganz NRW

31. Januar, 2017|Kategorien: Tagesgeschäft|Schlagwörter: , |
Share on Facebook105Share on Google+0Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Bei einem Unfall oder wenn es brennt wählt man die 112, um schnell fähige Hilfe in Form der Feuerwehr zu bekommen. In vielen kleinen und mittelgroßen Städten ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass dann ausschließlich freiwillige Feuerwehrleute zur Hilfe eilen. In Nordrhein Westfalen versehen ca. 130.000 Männer und Frauen ihren Feuerwehrdienst ehrenamtlich – das bedeutet ohne jegliche Bezahlung.

130.000 Männer und Frauen bei der Freiwilligen Feuerwehr – das klingt zunächst nach reichlich Einsatzkräften, die in der Not helfen können. Jedoch ist diese Zahl seit Jahren rückläufig. Viele Feuerwehren sind von Personalnot geplagt und können gerade noch so eine Einsatzbereitschaft aufrecht erhalten. Die Folge daraus: immer öfter müssen in vielen Städten, selbst für kleinere Einsatzlagen, mehrere Löschzüge alarmiert werden, damit eine ausreichende Personalstärke erreicht werden kann – dies führt unweigerlich zu längeren Anfahrtzeiten, wodurch sich die dringend nötige Hilfe verzögert. Gerade  tagsüber, wenn viele freiwillige Feuerwehrleute außerhalb der Stadt arbeiten, ist die Personalnot teils immens.

Um diesem Trend der schwindenden Mitgliederzahlen in den Freiwilligen Feuerwehren in NRW entgegenzuwirken, startet der Verband der Feuerwehren NRW im Rahmen des Projektes „FeuerwEhrensache“ ab heute eine großangelegte Werbeaktion für das Ehrenamt in der Freiwilligen Feuerwehr. Teil dieser Werbekampagne ist unter anderem eine Plakataktion mit über 2.000 Plakatstandorten in ganz NRW – auch in Meinerzhagen hängen drei dieser Plakate und werben für den Beitritt in die Freiwillige Feuerwehr.

Auf der Website www.freiwillige-feuerwehr.nrw können interessierte Bürgerinnen und Bürger sich über den Beitritt zu einer Freiwilligen Feuerwehr informieren und Kontaktdaten zu persönlichen Ansprechpartnern in den verschiedenen Städten in NRW finden.

Ein weiterer großer Fokus der Kampagne liegt auf der Werbung in sozialen Netzwerken wie zum Beispiel Facebook oder Twitter. Dabei sind keineswegs nur junge Menschen die Zielgruppe der Werbeaktion. Gerade auch ältere Bürgerinnen und Bürger, welche sich für den gemeinnützigen Einsatz in der Freiwilligen Feuerwehr interessieren sind sehr gerne gesehen. Ein Eintritt ist bis zum 60-sten Lebensjahr möglich! Jugendliche ab zwölf Jahren können Mitglied der Jugendfeuerwehr Meinerzhagen werden.

Auch die Feuerwehr Meinerzhagen wird sich aktiv an der Werbekampagne des Verband der Feuerwehren NRW beteiligen und in naher Zukunft auf den bekannten öffentlichen Kanälen verstärkt für das Ehrenamt bei der Feuerwehr werben.

Falls Sie bereits einmal mit dem Gedanken gespielt haben, sich ehrenamtlich bei der Feuerwehr einzubringen und zu helfen, können Sie stets über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten oder sich direkt bei unserem Wehrleiter, Thomas Decker, (02354 77-234, t.decker@meinerzhagen.de) über die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr zu informieren. Wir freuen uns auf Sie!